Artikel
Zettle.com

Netzwerkanforderungen

Hinweis: Die Anmeldung für Zettle Pro ist nicht mehr möglich. Informationen zu unserer universellen Kassen-App Zettle Go finden Sie hier.

Netzwerkanforderungen

Für eine fehlerfreie Verwendung von Zettle Pro müssen gewisse *Netzwerkanforderungen* erfüllt sein.
 
Es gibt zwei verschiedene Arten von Anforderungen: grundlegend und komplett. Wenn einer der untenstehenden Punkte auf Ihr Unternehmen zutrifft, empfehlen wir die kompletten Netzwerkanforderungen

  • Sie verwenden die Tischverwaltungsfunktion

  • Sie verwenden mobile iPads (iPads, die nicht an einem festen Platz auf dem Tresen stehen)

  • Sie verwenden 5 oder mehr iPads in einem Lokal

Wenn keiner dieser Punkte auf Ihr Unternehmen zutrifft, sind die grundlegenden Netzwerkanforderungen ausreichend für Sie.

Grundlegende Netzwerkanforderungen

Physische Anforderungen für Zettle Pro 

  • Ein Platz auf einem Regal oder dem Tresen mit den Maßen W: 40 cm x H: 20 cm pro Kassenlade

    • Wenn Sie das Kassensystem auf einen Tresen und eine Kassenlade darunter stellen, raten wir Ihnen, ein 25 mm großes Loch in den Tresen zu machen, um das Kabel durchzuziehen. Sollte dies nicht möglich sein, kann das Kabel stattdessen über die Kante des Tresens gezogen werden.

  • Eine Steckdose europäischer Norm (240 V, 13 A) für jedes iPad und jeden Kartenleser.

  • Ein Ethernet RJ45 CAT5-Kabel für jeden Netzwerkdrucker (Ethernet), den Sie an Ihren Breitband-Router/Ihr -Netzwerk anschließen.

WLAN-Abdeckung 

  • Das WLAN-Signal auf dem iPad sollte an allen Orten, wo das iPad verwendet wird, 4 volle Balken aufweisen. Minimale Geschwindigkeit: 0,5 Mbit/s.

  • Wenn Sie ein WLAN für Ihre Gäste haben, sollten Sie nicht die gleiche Verbindung für Zettle Pro verwenden.

 Musik- oder Video-Streamingdienste

  • Auf dem iPad und über das Netzwerk, auf dem Zettle Pro läuft, sollten keine Streamingdienste (z. B. Spotify, Sonos etc.) installiert oder verwendet werden. Diese Dienste haben im Netzwerk Vorrang und können Verzögerungen oder Fehler des Druckers/der Kassenlade verursachen. Sie können Musik über ein separates VLAN streamen, wenn Sie ein solches auf Ihrem Router aktivieren können.

 Inkompatible Netzwerkausstattung

  • Smart Switches oder Managed Switches sind nicht mit Zettle Pro kompatibel und sollten nicht für die Verbindung von Routern mit Access Points oder für die Verbindung von Druckern mit dem Router verwendet werden.

  • Kabelsplitter sollten nichtfür dualen Datenverkehr über ein einziges Kabel verwendet werden, wenn die Hälfte dieses Datenverkehrs für Zettle Pro bestimmt ist.

  • Es sollten keine Powerline-Adapterzur Erweiterung Ihres Netzwerks durch Steckdosen verwendet werden, da diese nicht mit Zettle Pro kompatibel sind.

Komplette Netzwerkanforderungen

Physische Anforderungen für Zettle Pro

  • Eine Steckdose europäischer Norm (240 V, 13 A) für jedes iPad und jeden Kartenleser

  • Ein Platz auf einem Regal oder dem Tresen mit den Maßen W: 40 cm x H: 20 cm pro Kassenlade

    • Wenn Sie das Kassensystem auf einen Tresen und eine Kassenlade darunter stellen, raten wir Ihnen, ein 25 mm großes Loch in den Tresen zu machen, um das Kabel durchzuziehen. Sollte dies nicht möglich sein, kann das Kabel stattdessen über die Kante des Tresens gezogen werden.

  • Ein Ethernet RJ45 CAT5-Kabel für jeden Netzwerkdrucker (Ethernet), den Sie an Ihren Breitband-Router/Ihr -Netzwerk anschließen.

  • Ein Apple Lightning-Kabel, um das iPad direkt mit dem Drucker zu verbinden (wenn Sie einen Drucker mit Lightning-Anschluss verwenden).

WLAN-Abdeckung

  • Das WLAN-Signal auf dem iPad sollte an allen Orten, wo das iPad verwendet wird, 4 volle Balken aufweisen. Minimale Geschwindigkeit: 5 Mbit/s. 

Aufteilung des Datenverkehrs 

  • Wenn die Breitbandverbindung, mit der Zettle Pro verbunden ist, auch für andere Zwecke verwendet wird – z. B. Personal-WLAN, Gäste-WLAN, Videoüberwachung oder Streamingdienste – müssen Sie einen Teil des Netzwerks abtrennen, das nur von Zettle Pro verwendet wird.

  • Sie sollten für den Datenverkehr von Zettle Pro wenn möglich einen komplett isolierten Router und Access Point verwenden.

  • Sollte das nicht möglich sein, können Sie den Datenverkehr voneinander isolieren, indem Sie das Netzwerk des Routers in verschiedene VLANs aufteilen. Zettle Pro kann dann VLAN 0 verwenden, während der übrige Datenverkehr in VLAN 1, 2, 3 usw. aufgeteilt wird.

  • Hierzu kann es notwendig sein, die Bandbreitenzuordnung für VLAN 1, 2, 3 zu begrenzen, damit Zettle Pro beim Datenverkehr Priorität erhält. 

Band- und Kanalwahl

  • Wenn Sie in Ihrem Lokal mobile iPads und/oder die Tischverwaltungsfunktion verwenden, sollte ein Dual-Band-Router oder Access Point installiert werden. Der Datenverkehr des WLANs für Zettle Pro sollte auf das 5-GHz-Band des WLANs eingestellt werden.

  • Der komplette übrige WLAN-Datenverkehr sollte über das 2,4-GHz-Band laufen.

  • Der am wenigsten überfüllte WLAN-Kanal sollte für den Datenverkehr von Zettle Pro verwendet werden(insbesondere wenn mehrere Access Points verwendet werden).

Bonjour-Dienst und Geräteerkennung

  • Der Bonjour-Dienst muss an Ihrem Router/Netzwerk aktiviert sein oder wenn nötig mit einer Portweiterleitung eingerichtet werden.

  • Die Geräteerkennung muss an Ihrem Router/Netzwerk aktiviert sein.

Inkompatible Netzwerkausstattung 

  • Smart Switches oder Managed Switches sind nicht mit Zettle Pro kompatibel und sollten nicht für die Verbindung von Routern mit Access Points oder für die Verbindung von Druckern mit dem Router verwendet werden.

  • Zettle kann den zuverlässigen Betrieb von Zettle Pro nicht garantieren, wenn Managed Switches für die Einrichtung des Netzwerks verwendet werden, mit dem Zettle Pro verbunden ist.

  • Kabelsplitter sollten nichtfür dualen Datenverkehr über ein einziges Kabel verwendet werden, wenn die Hälfte dieses Datenverkehrs für Zettle Pro bestimmt ist.

  • Es sollten keine Powerline-Adapterzur Erweiterung Ihres Netzwerks durch Steckdosen verwendet werden, da diese nicht mit Zettle Pro kompatibel sind.

 Inkompatible Software

  • Auf dem iPad und über das Netzwerk, auf dem Zettle Pro läuft, sollten keine Streamingdienste (z. B. Spotify, Sonos etc.) installiert oder verwendet werden. Diese Dienste haben im Netzwerk Vorrang und können Verzögerungen oder Fehler des Druckers/der Kassenlade verursachen. Sie können Musik über ein separates VLAN streamen, wenn Sie ein solches auf Ihrem Router aktivieren können.

Empfohlene Netzwerkausstattung

  • Router DrayTek Vigor (Modell 2862/2862N) oder ein gleichwertiger Dual-Band-Router für professionelle Nutzung.

  • Ubiquiti Unifi Access Point (Modell AC-Lite / Pro) oder ein gleichwertiger Dual-Band Access Point für professionelle Nutzung.

  • 1 Gigabit Netzwerk-Switches, keine managed Switches, um Drucker und Access Points an iPads anzuschließen

War dieser Artikel hilfreich?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Kontaktieren Sie unser Support-Team